"Humanität besteht darin, daß niemals ein Mensch einem Zweck geopfert wird."

Albert Schweitzer (1875-1965)

Sie vertreten eine Kirche, eine Gemeinde oder eine Stadt und wollen einmalig oder regelmäßig Verantwortung übernehmen?

Übernehmen Sie bitte eine institutionelle Patenschaft für die ALAN KURDI

Für rund 15.000 € pro Mission konnten wir die Schiffe SEA-EYE und SEEFUCHS von 2016 bis 2018 zur Rettung von mehr als 14.000 Menschenleben einsetzen. Durch die Restriktionen des niederländischen Flaggenstaates war der Betrieb dieser Schiffe nicht mehr möglich. Daraufhin entschieden wir uns für den Kauf eins klassifizierten Schiffs unter deutscher Flagge und nahmen damit die größtmögliche Herausforderung an.

Die Anforderungen unseres Flaggenstaates sind hoch. Acht Crewmitglieder müssen zertifizierte, hauptamtlich beschäftigte Seeleute sein. Unsere Kosten sind daher innerhalb weniger Monate auf 60.000 € pro Mission mit der ALAN KURDI angestiegen. Gleichzeitig konnten wir aber auch unsere Ausstattung und Professionalität erheblich steigern und eine regelmäßige Präsenz im Einsatzgebiet sicherstellen. Die hohen Ausgaben konnten wir verantwortungsbewusst einsetzen, denn die ALAN KURDI hat bisher mehrere hundert Menschenleben gerettet.

Aufgrund des großen Finanzbedarfs brauchen wir neben großzügigen Privatpersonen und Einzelspendern auch Institutionen als Paten für unser Rettungsschiff. Sie können uns einmalig oder regelmässig mit einer institutionellen Patenschaft unterstützen. Nehmen Sie Kontakt über das unten stehende Formular zu uns auf und sprechen Sie mit uns darüber, wie unsere Mission auch zu Ihrer Mission wird. 

Anfrage

Ihr Ansprechpartner

Gorden Isler
Gorden Isler
1. Vorsitzender
gorden.isler@sea-eye.de

Fragen zum Fundraising und institutionellen Patenschaften